Hauptschulabschluss nachholen in Niedersachsen

Mit einer Größe von rund 47.600 Quadratkilometern gehört Niedersachsen zu den größten Flächenländern innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Zugleich leben hier rund 8 Millionen Menschen teils sehr ländlich, teils aber auch städtisch. Niedersachsen zeichnet sich durch enorme Vielfalt aus und bietet diese unter anderem auch im Bildungsbereich.

Unterschiedliche Schulformen sowie der zweite Bildungsweg sind hier zu nennen. Wer beispielsweise den Hauptschulabschluss nachholen möchte, hat in Niedersachsen die Möglichkeit dazu.

Für Bildungsangelegenheiten in Niedersachsen ist das Kultusministerium des Landes zuständig. Dieses gibt das Schulwesen vor und befasst sich ebenfalls mit der Erwachsenenbildung. Hier finden auch Interessierte an einem nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses weiterführende Informationen. Zunächst sollten sie aber eigenständig recherchieren und sich mit der Bildungslandschaft Niedersachsens auseinandersetzen.

Wege zum Hauptschulabschluss in Niedersachsen

Schülerinnen und Schüler, die in Niedersachsen den Hauptschulabschluss machen möchten, können diesen nach der neunten Klasse erlangen. Zunächst besuchen sie aber die Grundschule und wechseln anschließend an eine weiterführende Schule. Die folgenden Schulformen kommen dafür in Niedersachsen in Betracht:

  • Hauptschule
  • Realschule
  • Oberschule
  • Gymnasium
  • Gesamtschule

Wer die neunte Klasse schafft, kann den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss erlangen. Die allgemeinbildenden Schulen bieten somit verschiedene Wege zum Hauptschulabschluss.

So holen Sie den Hauptschulabschluss in Niedersachsen nach

Kollegs, Abendschulen, Volkshochschulen und Schulen des zweiten Bildungswegs sind neben den allgemeinbildenden Schulen wichtige Institutionen im Land Niedersachsen. Vor allem Menschen, die einen Schulabschluss nachholen möchten, wissen den zweiten Bildungsweg sehr zu schätzen. Wenn der Hauptschulabschluss das Ziel ist, kann man sich an eine VHS wenden, eine Abendschule suchen oder autodidaktisch vorgehen.

Letzteres führt zur Nichtschülerprüfung, die unter anderem den Erwerb des Hauptschulabschlusses ermöglicht. Wer diesen Weg einschlägt, kann optional an Vorbereitungskursen teilnehmen, sollte sich vorab über die Themen sowie den Ablauf informieren, um bestens gerüstet zu sein.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/55 ratings